FANDOM


Die Legitimation von Recht und Rechtsstaat ergibt sich aus der Einigung, die Menschen im Rahmen der Bildung gemeinsamer Absprachen verfasst haben - und der Möglichkeit, diese Absprachen jederzeit durch einen weiteren Einigungsprozess anzupassen oder zu erweitern. Die Legitimation erstreckt sich somit auf den Lebensraum (und nicht die Handlungsreichweite) der am Einigungsprozess beteiligten und von der jeweiligen Ausübung des Rechts betroffenen Menschen.


Richtiges RechtBearbeiten

Recht muss, auch im Rahmen der Rechtsprechung und Interpretation, einer permanent optional möglichen Optimierung unterworfen werden. Gleichzeitig macht es Sinn, die bereits entwickelten und bewährten Absprachen bisheriger Generationen zu übernehmen - sofern der Bildungsprozess selbstkritisch vermittelt wird (werden kann) und die Option zur Optimierung bestehen bleibt.

Ausgehend vom Menschen als vernunftbegabtem Wesen und einer Optimierung der eigenen verfassten Lebensregeln, die sich selbst an ihre eigenen Grundlagen hält (wie z.B. den "kategorischen Imperativ"), kann von einer fortgesetzten Aufklärung zum mündigen selbstbestimmten Bürger und der Bildung einer gerechten Gesellschaft regelrecht ausgegangen werden.

Gesprochenes, gegebenes und verfasstes Recht muss nicht zwingend "richtig" oder "gerecht" sein. Auch wird es kaum eine Entscheidung geben, die jedem Menschen zu 100% gefällt - jedem "gerecht" wird. Recht ist ein medialer (sprich kommunikativer) Prozess. Um jetzt zu sagen, was "richtiges" Recht, also z.B. "gerecht" ist, müssten wir uns zunächst auf Definitionen einigen.

Kommunikation beinhaltet bereits in Form von Sprache die Einigung (auf Begriffe und Definitionen) und läuft bei freier Entfaltung geradezu zwangsläufig auf ein Optimum hinaus. Friedliche, kontemplative und zur Selbstkritik fähige Kommunikation hat die deutliche Tendenz zu gerechten Lösungen zu gelangen - auch wenn dies teils Generationen dauert. Die Neuen Medien ermöglichen nicht nur die Kommunikation, potentiell zwischen allen Menschen - sondern auch die demokratische oder gar konsensuale Einigung.


Es ist nicht möglich nicht zu kommunizieren - der Mensch drückt sich imanent aus. Hinzu kommt ein nahezu unstillbarer Drang mit der eigenen Umwelt funktional zu interagieren, also mit dem eigenen Ausdruck in einen Austausch zu geraten. Nur so kann der Mensch sich und seine auch existenziellen Bedürfnisse befriedigen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki